Archiv für den Monat September 2014

Back-to-good-habits Check

Besser essenIm September hatte ich mir vorgenommen, einige gute Gewohnheiten wieder ein zu üben, die ich im schönen Sommer etwas aus den Augen verloren hatte.

Hier ein kurzes Update:

  1. Abendroutine: Nun ja. Von allen Vorhaben habe ich dieses wohl am Wenigsten verwirklichen können. Ausreichend Schlaf zu bekommen ist wichtig für mein Wohlbefinden, doch derzeit macht mir mein TeilzeitBrotJob einen Strich durch die Rechnung. Willkommen im Kampf Leben vs Vorsätze: Weiterlesen

Mahlzeiten planen leicht gemacht – 15 Tipps

essensplanEssensplan? Planen, was ich in der nächsten Woche essen werde? Was, wenn ich an dem Tag garkeine Lust auf das Gericht habe? Die Zutaten nicht da habe?

So oder ähnlich dachte ich früher. Heute überwiegen für mich die Vorteile eines Essensplans. Mit einem guten Plan erspare ich mir eine Menge Stress. Früher überlegte ich mir oft auf dem Weg von der Uni/Arbeit nach Hause, was ich kochen wollte, ging dann in den Supermarkt und kaufte mit knurrendem Magen einen Haufen Sachen nur um Zuhause festzustellen, dass mir xyz fehlt, um ein bestimmtes Gericht zu zubereiten. Dann musste ich entweder noch mal einkaufen gehen oder es gab – mal wieder – Spaghetti, mit Tomatensoße aus dem Glas. Ein Essensplan hilft, Mahlzeiten abwechslungsreicher zu gestalten. Zeit, Geld, Müll, all das kann man mit einem guten Plan reduzieren.

Ich habe vor etwa drei Jahren begonnen, unsere Hauptmahlzeit zu planen und in dieser Zeit sehr viel durch Versuch und Irrtum gelernt. Für diesen Monat habe ich mir vorgenommen, wieder gesünder zu essen – in meiner Welt heisst das schlicht mehr Obst und Gemüse –  und bin wieder in meinen alten Planungs- und Einkaufsrhythus zurückgekehrt. Heute möchte ich mit Euch teilen, wie mir das gelingt. Weiterlesen

September – back to good habits season

headerDieser Sommer war der Schönste, den wir bisher in London geniessen konnten. Immer, wenn es Familie, Freunden und meinen werten BlogLeserInnen in Deutschland zu heiß war, war es hier angenehm warm. Doch nun ist es abends, wenn sich Miss Bee auf den Weg ins Bett macht, schon „a bit du“, ein bisschen dunkel. Der Sommer verabschiedet sich langsam, aber sicher, und hier in London ist „back to school“ season. Auch ich komme, nach Familienbesuchen und Reisen, langen Tagen auf dem Spielplatz und einer großen Portion Unbesorgtheit, langsam wieder im Alltag an.

Im Sommer habe ich aber auch gute Gewohnheiten schleifen lassen. Laue Sommerabende laden eher zu einem Glas Wein ein und dazu, immer etwas zu lange aufzubleiben, statt  Erbsen zu zählen und ausreichend Schlaf zu bekommen. Weiterlesen